Dipl. Oec. Troph. - Heilpraktikerin - Osteopathie
Dipl. Oec. Troph. - Heilpraktikerin - Osteopathie

Hypnotherapie

Das Immunsystem belauscht unablässig unseren inneren Dialog, die Bilder, die wir in unserem Gehirn kreieren, die Gefühle, die wir haben, die Töne, die wir wahrnehmen und auch die Konzepte, an denen wir gerade im Geiste arbeiten, und reagiert entsprechend den Anweisungen unseres Unterbewusstseins. Hier setzt nun die Hypnotherapie an.

Mit Hilfe der Hypnose ist es möglich unser Unbewusstes über die Geist-Körper-Verbindung zu erreichen. Auf diese Weise können alte Glaubenssätze aufgelöst werden, die uns vielleicht daran hindern unser Leben für uns positiv zu gestalten. Dabei macht der Therapeut Vorschläge, die vom Unterbewusstsein angenommen oder abgelehnt werden können. Natürlich ist es wichtig das Bewusstsein dabei so weit zur Ruhe zu bringen, dass der rationale Verstand das Bauchgefühl nicht unterdrückt.

 

Nun werden sie sagen, ja, aber bei der Fernsehhypnose habe ich gesehen, dass.... Ja, sie haben recht. Doch, wer geht freiwillig auf eine Bühne um sich hypnotisieren zu lassen? Doch nur jemand, der dies auch möchte, der weiß, dass merkwürdige Dinge von ihm verlangt werden und auch bereit ist sie auszuführen. Und so ist es in der Hypnotherapie auch. Sie gehen nur in Trance, wenn sie bereit dafür sind, Sie gehen selbst in Trance. Der Therapeut hilft ihnen nur dabei, schafft den Raum, das Vertrauen und die Sicherheit, dass sie loslassen können. Er leitet sie quasi an selbst in Trance zu gehen. Haben Sie dann den Trancezustand erreicht und ihr Bewusstsein ist zur Ruhe gekommen, ist es nicht so als würden sie nichts mehr mitbekommen. Die meisten Menschen denken sie wären vollkommen wach, wundern sich dann aber hinterher, was durch diese Arbeit alles in Gang gekommen ist.

 

Sie können sich den Trancezustand so vorstellen als würden sie mit dem Auto oder Zug eine lange Strecke fahren, die sie schon oft gefahren sind. Plötzlich sind sie am Ziel, ohne bemerkt zu haben wie genau sie dort hingekommen sind, wie viele Ampeln rot waren oder an wie-vielen Haltestellen sie bereits gehalten haben. Sie waren in Trance und trotzdem so achtsam das sie am Ziel angekommen sind.

Ziel der Hypnotherapie ist es, den Körper dazu anzuleiten sich selbst gesund zu machen. Der Therapeut ist dabei nur der Vermittler, der sie anleitet.

 

Einsatzbereiche sind beispielsweise

  • Stress
  • Schmerzen,
  • Bluthochdruck,
  • Stoffwechselstörungen
  • Ängste,
  • Phobien
  • Panikattacken
  • Rauchentwöhnung
  • Suchttherapie
  • Gewichtsreduktion
  • allgemeines Unwohlsein
  • Antriebslosigkeit, u.v.a.
     

Hier finden Sie mich

Heilpraktikerin

Martina Rehfeldt
Wohlsdorfer Weg 17
27356 Rotenburg (Wümme)

Rufen Sie gerne an:

Telefon: 0160 - 96 01 98 59

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt